2300 Fans bejubelten „Teddy Show“ im Heilbronner redblue

 Am Samstag präsentierte Teddy Comedy die neue Teddy-Show „Ds passiert alles in Dein Birne!“, im Heilbronner redblue. 
Tedros Teclebrhan, der 1983 als jüngster von drei Söhnen in Eritrea geboren wurde und in Mössingen aufwuchs, schlüpfte dabei in seine bekannten Paraderollen.
Angefangen von Guido, dem Caterer über Percy und den Sänger Lohan Cohan, den kleinbürgerlichen Ernst Riedler bis hin zu seiner wohl bekanntesten Figur Antoine Burtz. 
Die Show fing mit einem Videoeinspieler an, der Teddy bei seinem Psychiater zeigt. „Ich höre nicht nur Stimmen, ich sehe Leute“, sagt Teddy ihm zerknirscht. Immer wieder werden die Sequenzen eingespielt und mehrfach kommen die jeweiligen Figuren ins Spiel – und anschließend auf die Bühne, die aber noch komplett mit einem weißen Vorhang verhüllt ist.
Spätestens als Lohan Cohan zeigte Teddy dann, dass er auch singen kann. Zunächst machte er einen Ausflug ins Publikum und sang mit Hilfe einzelner Zuschauer den Welthit „All Night Long“ von Lionel Richie in einer Blues Version, wobei auch endlich der Vorhang fiel, und den Blick auf die Bühne mit der exzellenten Liveband freigab.
Nach der Pause schlüpfte er dann auch in seine allseits bekannte Figur Antoine Burtz. Dass diese nicht nur aus „Halt dein Schnauze!“ und „Was labersch du?“ besteht, bewies er dabei eindeutig, wobei er auch immer auf Zwischenrufe aus dem Publikum einging.
In Heilbronn war dies zum einem eine Zuschauerin, die aufgrund eines Lachanfalls delphinähnliche Geräusche von sich gab, die Antoine mit den Worten „Willsch was sagen, Flipper?“ erwiderte. Zum anderen kam er mehrmals von der Bühne herunter, um mit Joe, der öfters durch Zwischenrufe auffiel, zusammen zu tanzen oder auch im Duett zu singen.
Antoine nahm Zuschauer dann gleich mit auf seine ganz eigene Oscar-Verleihung und trug gegen Ende noch das einfühlsame Lied vom kleinen Wellensittich in einer Grönemeyer-Version vor.
Dabei erleben die Fans einen professionellen Entertainer, der weit mehr kann als nur Comedy und Parodie….
Viele sind wahrscheinlich mit anderen Erwartungen zur Show gekommen, da sie den alltäglichen Klamauk Alltagsbrei erwarteten. Doch nach zwei Stunden Bühnenprogramm mit viel Schow und Lichteffekten schaffte er es doch, gemeinsam mit seiner Band für einen kurzweiligen Abend zu sorgen. Tedros Teclebrhan ist eben ein Entertainer durch und durch.
 .
 .

.

.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.